Google Adwords Keyword Tool

Einführung und Übersicht

SearchEngineOptimizing - SuchMaschinenOptimierung (Okt 2014)

Googles Keyword Suche - Google Adword

 

Google Adwords ist regulär das Tool für Firmen um Werbung zu schalten, Anzeigen zu verwalten und diese abzurechnen und die Erfolge Ihrer Kampagnen zu analysieren. Logischerweise muss man solche Aktionen auch gründlich vorbereiten, denn jeder Klick auf eine Anzeige kostet die Firma Geld, bringt der Firma aber auch einen potenziellen Kunden. Natürlich nur, wenn die Anzeige im richtigen Moment am richtigen Platz erscheint. Logisch das hier nur das richtige Keyword auch die Zielgruppe der Anzeige generiert.

Das ist einer der Hauptposten durch die Google Geld verdient. Die Werbung findest du in den Suchergebnissen oben, unten und rechts und regelmäßig auf fast allen Websiten, denn der Betreiber der Website erhält auch ein paar Cent. (quasi sein Lohn für die Erstellung der Website)

 

Aufruf Google-Adwords Keyword Tool

 

Netterweise steht das Keyword-Tool aber allen zur Verfügung, die es nutzen möchten. Um das Tool zu nutzen, folgst du einfach folgendem Link:

https://adwords.google.com.

 

Unter "Tools und Analysen" findest du den Keyword-Planer

 

 

Google Adwords Aufruf

 

 

Hier wählst du dann logischerweise "Ideen für neue Keywords und Anzeigengruppen suchen"

 

 

 

 

Googel Adwords Keyword Suche Anfrage

In das Eingabefeld gibt du das gewünschte Keyword oder die Keywordgruppe ein. (Kartoffelsalat bzw. Kartoffelsalat zubereiten)

Mit der Eingabe deiner Website im Feld Zielseite und der Festlegung einer Produktgruppe kann Google Ergebnisse ausschließen, die auf Grund einer Mehrfachbedeutung eines Keywords für dich nicht relevant sind.

Mit den Festlegungen für Ausrichtung, vor allem von Land und Sprache findest du dein eigentliches Potenzial. Kleiner Tipp - Die Auswahlmenüs schließen nicht, nach dem du etwas gewählt hast. Klicke einfach in einen freien Bereich neben dem Menü.

 

 

Google Adwords Ergebnisliste allgemein

*Hast du eine Abfrage gestartet, erhältst du eine Liste mit Keywordgruppen und den dazu gehörigen Keywords – hier im Bild als Tipp angezeigt. Die könnte man natürlich einfach alle kopieren, aber man kann nicht alle angezeigten Keywords im Text optimieren. Vor allem siehst du hier bereits wie hoch der Wettbewerb in deinem Bereich ist. Klickst du auf die jeweilige Keywordgruppe, wird die detaillierte Liste für die dort zusammengefassten Keywords angezeigt.

 

 

Google Adwords Ergebnisliste detailliert

Damit kannst du dich schon eher festlegen. Mit einem Klick auf die Spaltenüberschriften kannst du die Spaltensortierung auf- oder absteigend einstellen. Optimieren kann man regelmäßig nur für ein oder zwei Keywordgruppen.

 

Also such dir deine Keywords. Es gilt zwei Möglichkeiten abzuwägen – Keywords wo nicht so hoher Wettbewerb ist, dort gibt es aber weniger Anfragen. Hast du aber eine Top-Position und bekommst die meisten Besucher ist das OK, oder du gehst dorthin, wo es viele Anfragen gibt aber auch der Wettbewerb entsprechend hoch ist – getreu dem Motto viele Köche verderben den Brei und ein paar Leute werden schon kommen. Aber das ist eben auch eine Frage woher du deinen Traffic generierst.

 

Entscheiden musst du – viel Spaß.