Kauf von Backlinks

Einführung und Übersicht

SearchEngineOptimizing - SuchMaschinenOptimierung (Okt 2014)

Kauf von Backlinks


Es besteht auch grundsätzlich die Möglichkeit des Kaufs von Links. Man braucht nur auf ebay suchen- schon findet man Angebote.

Solche Angebote widersprechen jedoch den Google-Richtlinien, die Manipulationen verbieten. Da Google ebenso Zugriff auf die einschlägigen Portale und Angebote hat, sind solche Anbieter und Links auch Google bekannt. Das führt gegebenenfalls dazu, das die verkaufende Seite abgestraft wird. Zudem werden die Links zur kaufenden Seiten abgewertet bzw. garnicht erst gezählt, so daß man als Käufer sein Geld in den Sand gesetzt hat und wenn man Pech hat, zusätzlich auch noch abgestraft wird.

Denn der Verkäufer gibt dir niemals eine wirkliche Garantie, das die Backlinks gelten.


Allerdings sieht das in den Angeboten ganz anders aus. Die Wahrheit wirst du jedenfalls nur erfahren, falls du es selber probierst und dann per Google Webmastertools kontrollierst, welche der Links tatsächlich von Google akzeptiert werden. Wenn ich mir die Angebote aber durchlese und man den Eintrag in irgendwelche Branchenbücher anpreist, dann mach ich dir wenig Hoffnung. Branchenbücher werden als Linklieferanten von Google fast immer ignoriert. Warum sollte klar sein. :)


Also Hände weg. Es ist meiner Meinung nach einfach "Dummenfang" und nutzt die Ahnungslosigkeit von anderen aus. Wenn es so einfach wäre, würden sich ja alle einfach immer mehr und noch mehr Links kaufen und der Reichste gewinnt - was am Ende ironischerweise auch stimmt, denn der Reichste ist dann der Verkäufer und der hat garantiert gewonnen. 




 


Weiter zum Punkt - Baiting von Backlinks