Provider und Testberichte

 

Wissen ist Macht

Nichtwissen ist Ohnmacht

Homepage selber machen

Website

durchsuchen

Translate

Schnell, einfach und kostengünstig

Ein Leitfaden und Entscheidungshilfe (Stand Jun 2017)

Werbung im Besuchertausch und Mailtausch

Mal wieder Urlaub machen - wie wär es hier?

Ferienwohnung Radebeul

 

Und gleich noch etwas für die Gesundheit tun?

Pranapraxis Radebeul

Provider und Testberichte

 

Für den Normalanwender und Einsteiger empfehle ich grundsätzlich Methode3, nach der ich übrigens auch selber arbeite. Die Frage ist - welcher Provider? Fast alle bieten dir verschiedene Pakete an, die sich im wesentlichen durch folgende Punkte unterscheiden lassen:

 

  1. die Funktionen die du in deine Homepage einbinden kannst (wie Facebook, Twitter, Mailsystem, Shop etc.),
  2. den Speicherplatz (in der Regel heute 5GB aufwärts - ist zu vernachlässigen weil man den bei einer normalen Homepage sowieso nicht ausreizt)
  3. die Anzahl der Domains die inclusive sind (wer noch weitere Projekte vorhat, sollte die Kosten für weitere Domains checken)
  4. und das CMS bzw. den Homepage-Baukasten

 

Du kannst natürlich bei jedem Provider mit dem einfachsten Paket anfangen und später bei Bedarf upgraden. Die meisten Provider bieten dir auch kostenlose Pakete an. Diese haben aber meist reduzierte Funktionalität oder Leistungsparameter, aber ansonsten vorallem vom Anbieter gesteuerte und platzierte Werbung. Aber auch hier gibt es Unterschiede von dezent bis nervig.

 

Ziel st es dabei natürlich, dem Anwender immer zu suggerrien wie easy alles ist. Dem Anfänger und Nichtprofi ist es naturgemäß natürlich nicht einmal annähernd möglich zu bewerten, welche Angebote wirklich gut sind. Man kann sogar sagen er wird gezielt verunsichert. Dazu kommt natürlich auch noch, das auf vielen Webseiten der Verkauf im Vordergrund steht. Da ist es am Ende egal, ob d , der Anwender am Ende wirklich zufrieden bist. Der einzige Trost - alle Pakete und Angebote funktionieren irgendwie mehr oder weniger akzeptabel. Zum Glück.

 

Praktisch alle bieten dir CMS-Systeme, siehe hierzu den Punkt CMS oder Homapgebaukasten, beachte die Anzahl der verfügbaren Vorlagen, manchmal gibt es eine Vorschau. Die CMS-Systeme sind zum Teil sehr unterschiedlich. Irgendeine Schwäche haben alle. Die Vorlagen sind meist kaum individuell annpassbar. Durch den neuen HTML5-Standard wird sich dort hoffentlich auch etwas tun.

Einige CMS-Angebote habe ich für dich getestet - es sind die, auf welche man in gängigen Foren und Suchen am meisten trifft. Weiter unten sind die Links die sich in jeweils einem neuen Fenster öffnen. Da diese als eigenständige Projekte laufen, ähneln sich die Anfangstexte. Ansonsten sind diese mit den CMS des jeweiligen Anbieters erstellt und alles mit Screenshot dokumentiert.

 

Von den nachfolgenden Testkandidaten würde ich mich als kompletter Anfänger am Ende zwischen Jimdo, EASY-OBJECTS oder Goneo entscheiden. 1&1 hat ein ähnliches CMS wie die drei vorgenannten. Wer aber als Anfänger gut in der EDV unterwegs ist und mit Excel und Word gut zurechtkommt, dem empfehle ich meinen Provider (nächster Menüpunkt)

EASY-OBJECTS aber definitiv nur in der Bezahlversion. Warum? Weil EASY-OBJECTS ganz unnett, dir eine robots.txt in das Stammverzeichnis deiner Website stellt, die es den Suchmaschinen verbietet, deine Website zu indizieren. Du wirst also niemals gefunden werden.Natürlich wird das in den Bezahlpaketen nicht der Fall sein. Hier als Beweis ein kleiner Screenshot. (robots.txt als iframe integriert) (disallow = nicht erlaubt)

 

easy-objects robots.txt

 

 

So hier kommen mal die ganzen Links zu den Testberichten

 

Zusätzlich noch eine kleine Übersicht, folgst du den Links (Provider) findest du die Übersichten der Homepage-Pakete, mit Details, Sonderangeboten und Aktionspreisen. Schau dich einfach auf den Seiten um, falls du nicht meiner Empfehlung folgen willst, dein Geschmack entscheidet am Ende und welche Features du brauchst. Manchmal ist eine Einrichtunsgebühr (Setup) fällig.

Der FTP-Zugang ist nötig, damit du direkt auf das Speicherverzeichnis deiner Homepage zugreifen kannst. Damit kannst du diese sichern, damit umziehen und du brauchst den Zugang, wenn du irgendwann zum Beispiel Komponenten oder Unterseiten mit PHP einfügen willst oder eine sitemap.xml oder robots.txt im Zuge der Optimierung ergänzen möchtest.

 

Provider

Anzahl Domains

Webspace in GB

Sonstiges

Preis Einsteigerpaket

 

 

 

DB=Datenbank(en)

Preise ändern sich -

bitte nachsehen

 

 

 

 

 

2

5

Traffic unbegrenzt

PHP,

Mysql - 2 DB

6 Monate frei

3,99 €/Monat

1

5

Traffic unbegrenzt

PHP

Mysql - 2 DB

3 Monate frei

4,99 €/Monat

1

10

Traffic unbegrenzt

PHP mit Chat und Gästebuch

Mysql - 10 DB

2,99 €/Monat

1

10

Traffic unbegrenzt

PHP

Mysql - 6 DB

Softwarepaket incl.

2,99 €/Monat

Strato - Paket Firmen-Homepage. 6 Monate kostenfrei, danach 8,90€/Monat. 2 Domains incl, weitere sind möglich. alle Features dabei, Kommentarfunktion, Gästebuch, Diashow, Google-Maps, incl. Shop und 75€ Startguthaben für Google-Adwords bei 25€ Eigeneinsatz für eine erste Werbekampagne um deine Homepage bekannt zu machen. FTP-Zugang ist dabei. So hast du Zugriff auf alle Daten und bist tatsächlich Herr deiner Homepage - kannst diese also auch anderswo speichern. (immer vor Abschluß prüfen). Bei dem Paket in der Tabelle, fehlen praktisch alle Features und nur 20 Unterseiten im Projekt - daher lieber das Firmenpaket.

 

Bei 1&1 z.B. gibt es keinen FTP-Zugang, das heißt bei einem Wechsel, wäre deine Website weg - gilt auch bei dem Versuch eines Downgrades (Aussage der Hotline). Die Daten kannst du nur teilweise über Speichern der Frame-Quelltexte sichern. 1&1 bietet - siehe Tabelle - das Privat-Paket mit unbegrenzter Seitenanzahl, parallel Hosting-Pakete (mit FTP) mit begrenzter Seitenanzahl für die einzelnen Projekte. (z.B.. 2 Projekte mit 5 Seiten oder 2 Projekte mit 20 Seiten. Wenn du also auf FTP verzichten kannst und willst und dir sagst einmal 1&1 dann immer - wäre das 1&1 Homepage-Privat für den Kleinanwender das beste Paket (unbegrenzte Seitenanzahl; ohne FTP-Zugang).

Gleiches gilt auch für den populären Provider Jimdo. Komische Art der Kundenbindung. :)