Marketing

 

Wissen ist Macht

Nichtwissen ist Ohnmacht

Homepage selber machen

Website

durchsuchen

Translate

Schnell, einfach und kostengünstig

Ein Leitfaden und Entscheidungshilfe (Stand Jun 2017)

Werbung im Besuchertausch und Mailtausch

Mal wieder Urlaub machen - wie wär es hier?

Ferienwohnung Radebeul

 

Und gleich noch etwas für die Gesundheit tun?

Pranapraxis Radebeul

Marketing

 

Wenn du wirklich Erfolg haben willst, gehören eigentlich nur ein paar wenige Dinge dazu. Und auch wenn ich mich wiederhole, es sind immer dieselben grundlegenden Schritte und Dinge. Wichtig ist dabei natürlich sowohl der Fakt das deine Website den Erfolg hat in Bezug auf die Besucher, als auch in finanzieller Hinsicht und zwar direkt und indirekt. Denn du hast sicher schon gemerkt, es ist eine Menge Arbeit die man in ein solches Projekt stecken muss und es entstehen auf jeden Fall Kosten. Marketing sind dabei einfach die entscheidenden Dinge, die man tun muss, damit möglichst viele Besucher auf die Seite kommen.

 

  1. Den Hauptteil deiner Besucher sollte dir am Ende Google bringen. Deshalb das Thema SEO - Suchmaschinenoptimierung . Ich habe dir dort tatsächlich faktisch alles gegeben, was du benötigst. Und dieses Projekt war innerhalb eines Jahres ohne Schummeln oder irgendwelche Tricks auf der ersten Seite. (Und gerade im Bereich SEO ist die Konkurrenz groß) Zwischenzeitlich gibt es regelmäßig zwei Links zu meinem Projekt am Ende der ersten Seite über mein Google+-Konto. Da ich mein Projekt aber auch zweckentfremdet eingesetzt habe, sind einige andere direkte Links nur noch schwächer gelistet. Hier muss man eben Prioritäten setzen.

 

  1. Der zweite Punkt ist Inhalt - und zwar auch immer wieder neuer. Steht auch in SEO-Optimierung und ist logisch, denn ohne Inhalt und viel verschiedenen Inhalt hat Google wenig Möglichkeiten dich in den Ergebnissen zu listen. So einfach ist das. Dabei gibt es einen kleinen aber ungemein wichtigen Tipp: Google registriert anhand der sitemap wann und wie oft deine Seite das letzte mal aktualisiert wurde. Es macht also Sinn, die sitemap regelmäßig zu aktualisieren. Da die meisten von uns das CMS ihres Providers benutzen und dieser (zumindest sollte das so sein) die sitemap automatisch generiert, braucht man die Seite nur regelmäßig veröffentlichen.
    Werbung im Besuchertausch und Mailtausch

  1. Linkbuilding und Marketing. In meinem SEO-Projekt findest du besonders unter Offpage-Optimierung dazu das Wichtigste. Du musst es nur machen Kein Linkkauf. Ich rate ab, aber es ist deine Entscheidung. Nicht nur weil es die Kosten erhöht und du gerade am Anfang noch wenig Einnahmen hast und nicht weißt wie sich diese entwickeln und ob die Kosten wieder reinkommen. Google hat gerade jetzt (2014) mehrere solcher Linkverkäufer und damit auch die Kunden abgestraft. Unter anderem Teliad (jetzt und deswegen in seedingUp umbenannt und dort zu finden) und Backlinkseller. Wachse langsam und organisch und damit solide. Dauert länger ist aber nachhaltiger.

 

  1. Für Traffic sorgen. Gerade auch am Anfang macht es durchaus Sinn "künstlich" für Traffic zu sorgen. Dabei helfen dir Besuchertauschprogramme oder auch die als Paidmailer oder Paid4-Anbieter bekannten Portale. Es ist ein Bereich in der Grauzone auch unter Berücksichtigung der Google-Richtlinien. Aber auch unter deren Berücksichtigung ist ein moderater Einsatz dieser Portale legitim. In meinem Projekt PAIDMAILER habe ich alle Portale gelistet, die ein gutes Preis-Leistungsverhältniss haben und nicht nur sinnlosen Traffic, sondern auch wirkliche Besucher bringen. Das kannst du selber mittels Google-Analytics prüfen. Nutzt du die angebotenen Surfbars und investierst ein paar Minuten Zeit, ist der Traffic sogar kostenlos.

 

  1. Veröffentliche deine Website und melde diese erst bei den Suchmaschinen an, wenn diese inhaltlich im Wesentlichen fertig ist. Desto besser der Inhalt und desto umfangreicher deine Website, desto höher auch deine Einstiegsposition. Also ab 15 Seiten geht es schon (wenn dein Projekt das hergibt, hängt ja immer auch vom Thema ab - einfach mal die Konkurrenz checken). Und dann immer erweitern.

 

Alles andere ist Kontinuität. Weitermachen, weitermachen, weitermachen. Wir reden hier nicht von ein paar Wochen oder Monaten. ;)