Laufschrift / Newsticker

Website selber erstellen - Tools, Widgets, Zubehör

ein Projekt von selber-machen-homepage.de

Laufschriften, Newsticker, Werbebänder und mehr

Ein Newsticker ist eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Besucher auf bestimmte Inhalte zu lenken, denn das Unterbewußtsein reagiert instinktiv auf Bewegung und zieht den Fokus unserer Aufmerksamkeit darauf. Bewegungen werden auch wahrgenommen, wenn der Focus auf einem anderen Abschnitt liegt.

 

Newsticker gibt es in zwei grundsätzlichen Varianten. Einmal als horizontale Laufschrift und zum anderen als Fenster, in welchem die News vertikal durchlaufen.

 

Wer das nur als kleines Gimmick einbauen will, kann auf Newsticker externer Anbieter zurückgreifen. Viele der großen Medien bieten solche Widgets an: Dann braucht man nur noch den Code in die Website einbauen.

 

Um Laufschriften zu realisieren gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine Möglichkeit wäre natürlich, das über eine Funktion z.B. in Javascript zu realisieren. Da es mittlerweile aber einfachere Varianten gibt, beginne ich garnicht erst damit. (Andererseits kann man mit Javascript natürlich tolle Varianten realisieren, aber das sprengt den Rahmen dieser Website und kommt etwas vom Thema ab.)

 

Ursprünglich einfach vom IE eingeführt, wurde der „marquee“-Tag relativ zügig von allen anderen Browsern übernommen und gehört heute zum Standard.

Ein ganz einfaches Beispiel: <marquee > Marquee Standard </marquee>

Sieht so aus:

Marquee Standard

Natürlich kann man mit dem Marquee auch spielen und ein paar Parameter ändern. Hier eine Auflistung der Parameter.

direction=”Richtung” die Laufrichtung (left, right, up, down)
behavior=“alternate“ der Inhalt pendelt zwischen rechter und linker Grenze des Marquee bzw. zwischen oberer und unterer bei direction up/down
scrolldelay=“10“ der Wert in Millisekunden bestimmt die Scrollgeschwindigkeit
scrollamount=“10“ der Wert bestimmt wie weit der Inhalt bei jedem Schritt bewegt wird, üblicherweise erfolgt die Angabe in Pixeln (einfach Zahl), kann aber auch als Prozentwert der verfügbaren Länge angegeben werden.
height=“10“, width=“10“
gibt die Höhe und Laufweite des Marquee an, vor allem sinnvoll und nötig bei der Laufrichtung „up“ oder „down“, da das Marquee sonst die ganze Breite des übergeordneten Containers (das ist in der Regel die ganze Breite) einnimmt.

 

Desto kleiner der Wert für Scrollamount ist, desto flüssiger läuft der Text und springt dann nicht so.

Natürlich kann man das marquee wie alle anderen Elemente im Layout beeinflussen. Also die typischen Eigenschaften wie bgcolor oder background-image, color und sämtliche font-Eigenschaften.

Beispiele:

Marquee direction="left" Laufrichtung nach links
Marquee direction="right" mit 2 div Tags
Marquee direction="right"
Laufrichtung nach rechts
Marquee direction="up" Laufrichtung nach oben
Marquee direction="down" Laufrichtung nach unten
Marquee direction="left" behavior="alternate" Laufrichtung nach links Beahavior="alternate"
Marquee direction="down" behavior="alternate" Laufrichtung nach unten Beahavior="alternate""
Marquee direction="left" scrolldelay="100" scrollamount="10" Laufrichtung nach links scrolldelay="100"
Marquee mit Layoutgestaltung"
mit Layoutgestaltung
Marquee mit Bildern

 

Grundsätzlich gilt: Alles was innerhalb des marquee-Tags eingeschlossen wird, wird auch gescrollt. Also Bilder, Tabellen – alles geht. So wie oben- da läuft die Tabelle mit den Beispielmarquees innerhalb eines übergeordneten Marquees.

 

Viel Spaß beim kreativen ausprobieren.

Copyright © All Rights Reserved