Anmeldung


WEBHOSTING - HOMEPAGE-BAUKASTEN - SERVER - CLOUDING

Hosteurope Erfahrungen - Hosteurope Erfahrungen - Hosteurope Erfahrungen - Hosteurope Erfahrungen - Hosteurope Erfahrungen - Hosteurope Erfahrungen

Hosteurope Erfahrungen - Hosteurope Erfahrungen - Hosteurope Erfahrungen - Hosteurope Erfahrungen

Anmeldung und Beginn



Pünktlich zwei Tage nach Bestellung war die Post mit dem Aktivierungscode da. Mit diesem und der Kundennummer + temporärem Passwort (aus einer der vielen Mails), konnte ich mich anmelden und gleich das Passwort ändern. Danach stand ich im KIS von Hosteurope – der Adminstration.


 



Da ich eine Website erstellen will, wähle ich erstmal den Button WEBHOSTING. Und stehe dann hier.

Und jetzt? Keine Ahnung, mal suchen. Ich versuchs mal mit konfigurieren.


Gut geraten. Unten sehe ich meine erste Laufzeit von einem Monat für 0 und oben das ich den Webbuilder erst aktivieren muss. Na das mach ich doch glatt. Aber so schnell geht’s dann doch nicht weiter.



 

Da Hosteurope das CMS als Addon zu den Hostingpaketen anbietet, muss man den Webbuilder oder andere Erweierungsmöglichkeiten  im KIS zubuchen. In meinem Fall ist erstmal alles inclusive. Also oben nochmal „aktivieren“. Und dann lande ich hier.


 


Also klick ich jetzt zum dritten mal „aktivieren“ – mal schauen was passiert.

Erst mal nichts und nach einigen Sekunden bin ich im nächsten Fenster und soll die Domainzuweisung vornehmen.


 

Nun das will ich ja gar nicht. Also mach ich erst mal nichts. Also die Frage wie weiter? Ich versuch es mal unter Produkte. Dort bin ich falsch. Also gehe ich noch mal zur Administration und versuch es noch einmal über den Punkt Webbuilder und komme etwas weiter:


 
























Also endlich ein Login (anmelden) – und ich komme gleich in der Templateauswahl an.



 


OK. Es hat erst einmal funktioniert. Aber ich mußte mich durch 7 Eingabemasken hangeln. Es ist für mich persönlich natürlich nachvollziehbar - Hosteurope bietet ein ziemlich flexibles Angebot, das sich der Kunde selbst administrieren kann. Dadurch entsteht eine solche umfangreiche Abfragestruktur. Aber für einen Nicht-IT-„Profi“ wird das schon zur ersten Herausforderung, die nicht jeder bestehen wird oder /und will.

Mein Tipp an die Profis von Hosteurope: Vereinfachung zumindest des Testzuganges – schaut mal bei der Konkurrenz ab.


Das gilt auch für den normalen Einstieg, wenn man dann später sich einloggt und die Website bearbeiten will. Jedesmal nach dem Login, muss man erst über die Administration zu Webhosting gehen, dann konfigurieren wählen und dann den Webbuilder aufrufen und sich dort anmelden.– das geht doch sicher einfacher.



weiter mit "Layout und Style"